Waldkletterpark Bad Neuenahr

 

Der Waldkletterpark


Was ist ein Waldkletterpark?

Ein Waldkletterpark ist eine neuartige Erfahrung, die das Thema Freizeit, Klettern und Natur in einen einmaligen Einklang bringt. Eingebettet in ein natürliches Waldstück finden Sie Dutzende Kletterherausforderungen und Gleichgewichtselemente, die von Baum zu Baum gespannt sind und sich dabei voll in die Natur integrieren. Neben Spaß und Adrenalin bieten wir Ihnen und Ihren Kindern deshalb ein Naturerlebnis, wie Sie es wahrscheinlich noch nie kennen gelernt haben. Ein Gemeinschaftserlebnis, das vor allem Kinder nachdrücklich prägt und stärkt sowie ihr Verhältnis zur Natur positiv beeinflusst. Und: Sie müssen sich nicht wie bei herkömmlichen Hochseilgärten als große Gruppe anmelden, sondern können gerne auch alleine, als Paar oder Familie kommen. Denn in einem Waldkletterpark bestimmen Sie selbst, was Sie wann erklettern wollen - alleine entscheidend und ohne eine dauerhafte Anleitung durch einen Guide.

Warum ist der Waldkletterpark Bad Neuenahr-Ahrweiler so besonders?

Unsere Kletterparks bieten zahlreiche Highlights, die Ihr Erlebnis bei uns wirklich einmalig machen:

  • In Bad Neuenahr-Ahrweiler Deutschlands längste und aufregendste Megaseilbahn über das Tal der Paradieswiese hinweg. 450 Meter Länge insgesamt sowie eine Höhe von bis zu 35 Metern.
  • Mehr als 60 Kletterelemente zwischen den Bäumen in bis zu 13 Metern Höhe, 6 Seilbahnen mit bis zu 90 Metern Länge, Kletterhighlights wie den Tarzansprung aus 9 Metern Höhe in ein 17 Meter entferntes Netz usw.
  • Den schönsten und natürlichsten Standort im Großraum Köln/Bonn, echtes Naturerlebnis auf rund 7 Hektar Waldfläche!
  • Eine "Paradieswiese" vor dem Kletterpark mit Spielplatz, Grillmöglichkeiten etc.
  • Einen der höchsten Sicherheitsstandards für Waldkletterparks in ganz Deutschland.
  • Einen kostenlosen Parkplatz direkt am Kletterpark – nur 100 Meter zum Anmeldecontainer.

Wie lang sind die Wartezeiten?

Wald-Abenteuer setzt im Gegensatz zu vielen anderen Anbietern bewusst auf Qualität und volles Naturerlebnis. Das heißt, dass wir maximal 20 Personen pro halbe Stunde in unseren Adventure Parcours lassen und maximal 12 Personen pro halbe Stunde in den Discovery Parcours. Bei besonders starker Nachfrage kann es deshalb zu geringer Wartezeit kommen, bis Sie in die Einweisung kommen. Dafür aber haben Sie – anders als in Vergnügungsparks – dann nicht an jedem Parcours eine neue lange Warteschlange. Hier kommen Sie fast immer zügig in den neuen Parcours und können darüber hinaus das tolle Naturerlebnis in unserem besonders großzügigen Areal genießen.

 

Das Klettern


Ist das Klettern nicht gefährlich?

Der Besuch eines Waldkletterparks ist wie jede sportliche Freizeitgestaltung immer mit einem Restrisiko verbunden. Unsere Waldkletterparks aber setzten bundesweit Maßstäbe in Sachen Sicherheit – seit 2011 setzen wir als erster Anbieter in ganz Westdeutschland ein neuartiges Sicherungssystem ein, welches das Entsichern während des Kletterns faktisch unmöglich macht. 2012 wurden wir vom internationalen Kletterparkverband IAPA mit dem Siegel "Quality in Adventure" in Gold für höchste Sicherheit ausgezeichnet. In einem Umkreis von 200km sind unsere Anlagen die einzigen, welche die Anforderungen für dieses Siegel erfüllen. Außerdem betreut Sie ein Team aus Kletterexperten und Sportwissenschaftlern, auf deren hervorragende Ausbildung wir besonders stolz sind. Deshalb ist ein Besuch unserer Waldkletterparks nicht riskanter als eine Fahrradtour.

Wie lange dauert ein Kletterdurchgang?

Das hängt davon ab, welche Parcours sie erklettern und wie voll die Anlage ist. Im Kinderparcours (ab 4 Jahren und 100 cm) klettern Sie 1 Stunde zzgl. Eingurten und Einweisung. Im Adventure Parcours (ab 9 Jahren und 140 cm) stehen Ihnen 4 Stunden inklusive der Einweisung zur Verfügung. Nach diesem Zeitraum müssen Sie dann Ihren Klettergurt zurückgeben. Sollte es durch langsamere Kletterer oder durch eine eventuelle Rettung zu Rückstaus kommen, so können Sie selbstverständlich Ihre Kletterpartie zu Ende bringen. Die Kletterzeiten sind so getimt, dass auch langsamere oder ängstliche Kletterer den Kinderparcours oder den Adventure Parcours in der vorgegebenen Zeit bewältigen können.

Muss ich Klettererfahrung haben?

Nein, überhaupt nicht. Unsere Kletterparks richten sich an alle Kinder, Erwachsenen und Senioren mit normaler Physis – Kletterer oder Sportler müssen Sie bei uns nicht sein. Spaß, Spannung und eine leichte sportliche Betätigung in der Natur stehen im Mittelpunkt. Deshalb sind wir so beliebt bei Familien.

Was ist, wenn ich Höhenangst habe?

Unsere Waldkletterparks in Bad Neuenahr-Ahrweiler und Velbert-Langenberg werden häufig von Menschen mit Höhenangst besucht, die ihre eigenen Grenzen erkunden und auch mal überwinden wollen. Unsere Parcours steigern sich langsam, Sie beginnen auf geringen Höhen. Nach kurzer Zeit merken viele, wie gut und sicher sie durch die Bäume kommen und wagen sich dann an den nächsten Parcours. Falls Sie aber bereits am Anfang merken, dass das Klettern Sie doch überfordert, erhalten Sie nach den ersten 20 Minuten Ihr Eintrittsgeld zurück. Bitte heben Sie hierfür Ihren Kassenbon gut auf.

Wer darf nicht klettern?

  • Kinder unter 4 Jahre und 100 cm.
  • Menschen mit mehr als 130 Kilo Körpergewicht (Megaseilbahn in Bad Neuenahr nur bis 100 Kilo).
  • Alkoholisierte Personen (Alkoholgenuss vor dem Klettern ist grundsätzlich untersagt!) oder Menschen unter Drogeneinfluss.
  • Personen, die sich nicht an die Anweisungen unseres Personals halten (diese können auch während des Kletterns aus dem Park verwiesen werden und haben keinen Anspruch auf Rückerstattung der Eintrittskosten).
  • Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung. Allerdings bieten wir diesen eine betreute Klettermöglichkeit. Dort ist vor allem der Parcours in Velbert geeignet. Bitte fragen Sie bei unserer zentralen Buchungshotline nach.

Grundsätzlich behalten wir uns vor, Personen das Klettern in unsere Wakdkletterparks nicht zu erlauben, wenn wir darin ein Sicherheitsrisiko für die Person selbst oder andere Klettergäste sehen.

 

Kinder & Jugendliche


Können eigentlich auch Kinder klettern?

Ja, bereits ab 4 Jahren und mindestens 100 cm Körpergröße können die Kids den Kinderbereich mit jeweils über 20 Kletterelementen und Seilbahnen nutzen. Eltern müssen bei Kindern im Vorschulalter mit klettern. Ab 9 Jahren und 140 cm Körpergröße können die Kids bereits den gesamten Adventure-Bereich inkl. der Riesenseilbahnen durchklettern..

Können Kinder und Jugendliche alleine in den Park?

Minderjährige bis einschließlich 13 Jahren müssen von einem Volljährigen begleitet werden, der möglichst auch selbst klettert. Bei Begleitung vom Boden muss ebenfalls durchgehend beim Minderjährigen bis 13 Jahren geblieben werden! Ein Erwachsener kann bis zu zehn Minderjährige in den Bäumen begleiten. Beispiel: bei einer Geburtstagsgruppe von 15 Kindern müssen 2 Erwachsene dauerhaft und über den ganzen Kletterzeitraum begleiten.

Ab 14 Jahren dürfen Jugendliche Dank unseres neuen Smart-Belay-Sicherheitssystems auch ohne Begleitung bei uns klettern!

 

Buchung und Bezahlung


Muss ich vorab buchen?

Gruppen ab 5 Personen sollten grundsätzlich vorab buchen, vor allem an Wochenenden empfiehlt sich ggf. auch für kleinere Gruppen eine Voranmeldung (Online, telefonisch oder per Mail). Wir vermerken Sie dann in unserer Planungsliste und Sie haben Vorrang, wenn Sie pünktlich spätestens 15-30 Minuten vor dem gewünschten Einweisungstermin erscheinen. Sind Sie nicht rechtzeitig da, bitten wir um Ihr Verständnis, dass wir anderen wartenden Kunden Ihren Einweisungsplatz weitergeben. Dann müssen Sie evtl. ein wenig Wartezeit einplanen. Die Einweisungen finden immer alle 30 Minuten statt (volle und halbe Stunden). Spontanbesucher sind natürlich auch jederzeit willkommen - meist klappt es sofort mit der Einweisung, wenn es voller ist überbrücken Sie einfach die Zeit im tollen Umfeld unseres Waldkletterparks, Knack den Zaubercode, Tischtennis, Naturlehrpfad, Wanderwege, Spielplätze, Picknickwiesen etc.)

Muss ich vorab etwas ausfüllen, wie kann ich zahlen?

Vor dem Klettern füllen alle Erwachsenen einen Teilnahmebogen aus und erklären damit Ihr Einverständnis mit den AGB des Parks. Dabei können auch bis zu vier Minderjährige auf dem Bogen mit eingetragen werden. Um Zeit zu sparen, können Sie die Anmeldebögen ausfüllen und allen Erwachsenen vorab zum Lesen und Ausfüllen weiterleiten. Wenn nicht anders vereinbart zahlen Sie vor Ort in bar oder mit EC-Cash.

Muss jeder Begleiter zahlen?

Nein, anders als in klassischen Vergnügungsparks zahlt bei uns nur derjenige, der auch klettert. Begleitpersonen können die Kletternden vom Boden aus kostenlos begleiten, Fotos machen usw.. Beachten Sie nur die Begleit-Regelung für Kinder und Jugendliche.

Bieten Sie Rabatte?

Wir bieten zu unseren Standardtarifen Rabatte für Gruppen ab 10 Personen, Gruppen ab 20 Personen, Schulklassen sowie in Bad Neuenahr-Ahrweiler für Inhaber der GrünCard/CityCard und des Ahrtaler. Darüber hinaus gibt es unter der Woche Ermäßigungen für Familien. Weitere Rabatte sind nicht möglich. Die genauen Preise entnehmen Sie bitte unserem Online-Angebot.

 

Gruppen & Veranstaltungen


Wie bucht man für Vereine, Unternehmen oder Schulklassen?

Für diese Gruppen bieten wir besondere Programme an. Bitte schauen Sie dafür unter den jeweiligen Rubriken auf der Homepage nach.

Kann man auch vor Ort Geburtstag feiern?

Natürlich, unsere Waldkletterparks bieten ein ideales Umfeld für ein Geburtstagsfest. Geburtstagskinder haben am Tag des Geburtstages freien Eintritt, für alle anderen Gäste gelten die normalen (Gruppen-)Tarife. Erwachsene Geburtstagskinder haben ab einer Gruppengröße von sechs Personen am Tag ihres Geburtstags ebenfalls freien Eintritt.

 

Diverses


Kann ich auch mit einem Hund kommen?

Natürlich! Begleitpersonen, die nicht klettern, können den Hund an der Leine durch den ganzen Kletterwald führen. Immer wieder finden sich auf unseren Gelände auch „Spielkameraden“ zum Toben.

Was ist bei schlechtem Wetter?

Unsere Gäste lassen sich auch von einem Regenschauer nicht beeindrucken. Regen oder ein leichter Wind beeinträchtigen Ihren Kletterspaß in keiner Weise. Richten Sie lediglich Ihre Kleidung auf die Wetterverhältnisse aus. Bei Gewitter oder Sturm müssen wir die Anlage aus Sicherheitsgründen schließen. Falls Sie eine Gruppe gebucht haben und witterungsbedingt nicht klettern können, erhalten Sie Gutscheine für einen erneuten Besuch oder Ihr Eintrittsgeld zurück. Sind sie erst bis zu 1 Stunde im Park unterwegs und die Witterungspause dauert länger, erhalten Sie Freikarten für einen neuen Besuch.

Muss ich etwas mitbringen?

Nein, lediglich entsprechende "Outdoorkleidung" ist angesagt, die gesamte Kletterausrüstung erhalten Sie von uns. Feste Schuhe, möglichst lange Hosen (bitte keine Röcke!) sowie bei Regen eine leichte Regenjacke sind sinnvoll.

Was kann ich essen/trinken?

Die Paradieswiese in Bad Neuenahr direkt am Kletterpark ist ein beliebter Platz für Picknicks und Grillausflüge. Nehmen Sie sich also am besten Ihre Verpflegung mit (Ihr Auto steht nur wenige Meter von der Paradieswiese entfernt). An unserem Kassenwagen können Sie darüber hinaus gekühlte Getränke (kein Alkohol) sowie einen Schokoriegel kaufen.